Netzwerkeffekt von Bitcoin seine Zukunftsaussichten bestimmt

Hier ist der Grund, warum der Netzwerkeffekt von Bitcoin seine Zukunftsaussichten bestimmt

Bitcoin hat viele Namen bekommen und hat auch viele Phasen durchlaufen. Wenn man weiß, wo sie steht, kann man sie getrost als einen Wert- und Internet-Geldspeicher bezeichnen, der p2p übertragen werden kann. Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt Bitcoin mit einem Handelspreis bei Bitcoin Future von 11.813 Dollar und einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 10,7 Milliarden Dollar weiterhin deutlich über 11.000 Dollar.

Angesichts des unaufhörlichen Druckens von Geld durch die Zentralbanken war die Notwendigkeit der Erhaltung des Wohlstands noch nie so wichtig wie heute. Bitcoin scheint der einzige Kandidat zu sein, der in einem solchen Szenario als robuste Absicherung eingesetzt werden kann.

Laut Bloomberg ist Bitcoin der einzige Kandidat, der in einem solchen Szenario als robuste Absicherung eingesetzt werden kann,

„Das Potential, dass Bitcoin der primäre Krypto-Asset-Wert-Speicher in einer zunehmend digitalisierten Welt sein wird, gewinnt an Zugkraft. Dies wird unserer Ansicht nach den Preis für den Referenz-Krypto-Asset weiter in die Höhe treiben“.

Nach über 2 Jahren der Baisse hat der Preis von Bitcoin endlich begonnen, höher zu steigen. Angesichts des explosiven DeFi-Ökosystems und seiner Tokens kann es auch als Pre-Bull-Run betrachtet werden.

Einem Bericht von Bloomberg zufolge muss Bitcoin weiter voranschreiten, und dies auf der Grundlage von Bitcoin-Preisbegleitern wie den Bitcoin-Adressen und Gold. Gold hat einen Preisanstieg auf 1.900 $ erlebt, ebenso wie Bitcoin während der Finanzkrise.

Das beigefügte Diagramm zeigt, wie Bitcoin dem aufstrebenden Gold folgt, während die metrische Adoption der ersteren – aktive Adressen in der Kette – einen deutlichen Anstieg zeigt. Im Bericht hinzugefügt,

„Der 30-Tage-Durchschnitt der Adressen von Coinmetrics am 4. August führte zu einem Bitcoin-Preis von über 14.000 $, im Vergleich zu etwa 11.000 $ auf einer automatischen Skala seit 2017.

Darüber hinaus muss die jüngste Halbierung berücksichtigt werden. Ungefähr 90 % der 21 Millionen verfügbaren Bitcoins bei Bitcoin Future wurden bereits produziert, so dass die Nachfrage und die Akzeptanz der Bitcoins als primärer Maßstab für die Preisaussichten gelten. Es wurde auch festgestellt,

„… die Indikatoren deuten auf einen positiven [Ausblick] für Bitcoin hin, während die Grundregeln von Angebot und Nachfrage wenig Hoffnung auf eine Preissteigerung auf dem breiten Markt lassen“.

about author

Frank

frank@aifs2010.eu

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.